Die 8 Besten Creatin Pulver & Kapseln Im Test 2018

Creatin Produkte kommen in unterschiedlichsten Formen, von HCL, über Pulver bis hin zu Kapseln, erfüllen aber immer den gleichen Zweck: Sie sollen den notwendigen Bedarf im Rahmen eines Krafttrainings decken, welcher sich kaum durch natürliche Ernährung erfüllen lässt. Somit ist Creatin (oft auch als "Kreatin" geschrieben) kein Wundermittel, bei dem Muskeln ohne jegliche eigene Zuwendung wachsen. Viel mehr versorgt es den Körper mit den Stoffen, die das Wachstum der Muskulatur sowie die Kraft enorm fördern.

Wir haben die bekanntesten und besten Produkte einmal genauer unter die Lupe genommen und uns im Zuge dessen nicht nur Erfahrungen anderer Kunden, sondern auch die Zusammensetzung der einzelnen Präparate angesehen und anhand aktueller Studien analysiert. Für alle, die Kraft- und Muskeltraining betreiben, bessere Ergebnisse erzielen möchten und sich zugleich eine Leistungssteigerung wünschen, bleiben Creatin Produkte daher nach wie vor eine exzellente Alternative. Wichtig ist in Anbetracht dessen lediglich, dass tatsächlich gute Produkte ausgewählt werden. Genau dabei soll Ihnen der nachfolgende Test helfen und somit die Kaufentscheidung erleichtern.

Im Krafttraining ist der Einsatz von Creatin mit seinen unterschiedlichen Darreichungsformen mittlerweile längst keine Seltenheit mehr. Auch weil offizielle Institute in Deutschland, wie beispielsweise die Stiftung Warentest oder Ökotest, bisher noch keine eigenen Tests für Creatin Präparate veröffentlicht haben, soll Ihnen dieser umfassende Test und Vergleich der acht besten Produkte auf dem Markt gezielt weiterhelfen.

Inhaltsverzeichnis

Testberichte Creatin Pulver & Kapseln

  • Pulver
  • 100% reines Creatin
  • geschmacksneutral, andere Geschmacks-richtungen erhältlich
  • Vorrat für etwa 3 Monate
  • Made in Germany
  • Ausgezeichnet (1,1)
  • Pulver
  • reines Creapure Creatin
  • geschmacksneutral, kein anderer Geschmack erhältlich
  • reicht für etwa 5 Monate
  • Made in Germany/Polen
  • Ausgezeichnet (1,2)
  • Pulver
  • reines Creapure Creatin
  • geschmacksneutral, kein anderer Geschmack erhältlich
  • reicht nach Verzehrempfehlung für bis zu 10 Monate
  • Made in Germany
  • Sehr Gut (1,4)
  • Pulver
  • hochwertiges Creatin ohne Zusätze
  • geschmacksneutral, andere Geschmacks-richtungen erhältlich
  • reicht für etwa 1 Jahr
  • Made in England
  • Gut (1,6)

Wissenswertes zu Creatin als leistungssteigernder Wirkstoff

Creatin ist als weitere Unterstützung beim Muskelaufbau und Krafttraining gedacht. Damit dieses wirklich wirkt, ist aber weiterhin eine eigene Kraftanstrengung über das gezielte Training notwendig, denn letztlich müssen Muskeln kontinuierlich so gereizt werden, dass der menschliche Körper ein Wachstum veranlasst. Die "Aufladung" der Muskeln mit Energie funktioniert über Adenosintriphosphat, was häufig der Einfachheit wegen als "ATP" abgekürzt wird. Beim ATP handelt es gewissermaßen um den Treibstoff im Körper, also das was Benzin für einen Motor ist.

So schafft der Körper bereits die Grundlage, um Muskeln beanspruchen und die eigene Leistung zu steigern. Nachteil davon ist, dass dieses ATP lediglich für wenige Sekunden ausreicht, denn der Körper rechnet nicht mit solch einer dauerhaften Belastung, wie sie beim gezielten Krafttraining zum Einsatz kommt.

Genau an diesem Punkt setzen die verschiedenen Creatin Präparate an, da dieses eine Bindefunktion hat. Das mittlerweile durch die Anstrengung zersplitterte ATP wird also wieder zusammengesetzt, damit es dem Körper erneut Energie liefern kann. Für den Menschen hat das zur Folge, dass er seine maximale Leistung länger aufrechterhalten beziehungsweise sein eigenes Kraftpotential voll ausschöpfen kann. Den Muskel schont das übrigens ebenfalls, denn dieser übersäuert damit nicht so stark. Würde er nach dem Aufsplitten vom ATP weiter beständig gereizt werden, käme es zu einer Übersäuerung, was sich unter anderem am starken Muskelkater am Tag danach sowie an Leistungsabfällen bereits während des Trainings zeigt.

Achtung: Anders als häufig von unerfahrenen Personen angenommen, sorgt Creatin nicht einfach für wachsende Muskeln. Ohne ein gezieltes Kraft- und Muskeltraining werden auch die Muskeln nicht wachsen, denn Creatin ist lediglich für die beständige Energiezufuhr verantwortlich, die Leistung muss jeder Mensch immer noch selbst erbringen!

Das Creatin zeigt sowohl bei kurzen als auch langen Trainingseinheiten gute Ergebnisse. Der dadurch veranlasste, gesteigerte Muskelaufbau findet vor allem sekundär statt. Weil beim Training mehr Energie zur Verfügung steht und die Muskeln nicht so schnell übersäuern, können sie länger gereizt werden - das ist schließlich der Knackpunkt, der dann für den Muskelaufbau sorgt. Folglich wird das Präparat sowohl von Bodybuildern als auch von professionellen Kraftsportlern verwendet.

Übrigens stellt der Körper geringe Mengen vom Creatin sogar selbständig her, welche für eine so intensive Belastung wie sie beim Training entsteht aber nicht ausreichen. Diese entstandene Lücke wird über die hier vorgestellten Nahrungsergänzungsmittel und Präparate effektiv geschlossen.

Da es sich um ein leistungssteigerndes Präparat handelt, was in erster Linie für die Zufuhr zuständig ist und den Muskelaufbau nur sekundär unterstützt, werden beim gezielten Muskelaufbau oftmals noch ergänzende Produkte eingesetzt - beispielsweise in Form von Eiweiß-Shakes oder Whey-Proteinen.

Weitere Effekte beim menschlichen Körper

Falsch ist ebenfalls das Vorurteil, dass es sich bei Creatin um ein Mittel handelt, welches in direkter Art und Weise als Doping verstanden werden könnte oder dem Körper schadet. Creatin ist in erster Linie ein Energieträger, wie es auch die Nahrung für den Menschen ist - nur eben in einer höheren Dosierung und für gewöhnlich ohne Kilokalorien.

An einem Beispiel lässt sich das gut verdeutlichen: Wer im Fitnessstudio vier Sätze Bankdrücken macht, der wird schnell feststellen, dass der Körper schon nach dem ersten Satz ausgelaugt ist, weil er die notwendige Energie nicht schnell genug wieder vollständig aufbauen kann. Das Creatin als Energielieferant hilft dem Körper nun, um während der Pause zwischen den Sätzen wieder das ATP zusammenzusetzen, damit der zweite, dritte und vierte Satz mit ebenso viel Energie angegangen werden.

Creatin wurde auch auf mehrere Effekte abseits des reinen Krafttrainings untersucht. In diesem Zusammenhang ließ sich feststellen, dass es eine Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten sowie die Aufnahmefähigkeit des Nervensystems steigert. Damit könnte Creatin beispielsweise sogar in anderen Sportarten positive Effekte mit sich bringen, beispielsweise beim Fußball, Bouldern oder Basketball.

Die unterschiedlichen Creatin Mittel

Creatin Präparate gibt es entweder in Form von Pulver oder als Kapseln. Pulver sind wesentlich weiter verbreitet, was unter anderem daran liegt, dass das aufgelöste Creatin vermutlich noch schneller vom Körper verarbeitet werden kann. Kapseln haben indes häufig den Nachteil, dass relativ viele davon genommen werden müssen. Eine einzige Kapsel kurz vor dem Training ist also nicht ausreichend, meist müssen mindestens drei bis sechs am Tag eingenommen werden. Dafür fallen im Gegenzug keine Abbauprodukte an.

Neben dem reinen Creatin gibt es zudem auch noch das sogenannte "Creatin HCL". Ausgeschrieben steht HCL für Hydrochlorid, was einfach ausgedrückt so viel bedeutet: Das Creatin-Molekül wird an eine Hydrochlorid-Gruppe gebunden. Das wiederum sind Salze mit organischer Basis, die dafür sorgen, dass andere Stoffe schneller und besser in Wasser aufgelöst werden und später schneller vom Körper aufgenommen werden. Der primäre Stoff, in diesem Fall das Creatin, gelangt also auf effizienterem Weg dahin wo er hin soll, nämlich anfänglich in die Blutbahn und danach in die Muskulatur und ihre Energiespeicher.

HCL gilt als ähnlich effektiv wie reines Creatin, was häufig als Creatine-Monohydrate bezeichnet wird. Dafür könnte es unter diesen Umständen interessant sein:

  • wenn Monohydrate-Produkte nicht vertragen werden
  • wenn man sich eine Leistungssteigerung zu Monohydrate-Produkten wünscht
  • wenn Creatine-AKG als zu teuer erachtet wird

Von Vorteil ist HCL in Anbetracht dessen, dass weniger von dem Mittel eingenommen werden muss, da es eben besser vom Körper resorbiert wird. Wer also beispielsweise von klassischem, reinem Creatin Pulver aufgrund der höheren Einnahmemenge Verdauungsprobleme bekommt, könnte stattdessen Produkte mit HCL suchen.

Unsere Testkriterien: So haben wir die Creatin Präparate bewertet

An Alternativen mangelt es dem Markt sicherlich nicht, denn schon eine kurze Suche nach Creatin Präparaten offenbart, wie viele Hersteller ihre eigenen, oftmals noch verschieden unterteilten Mittel vertreiben. Da kann man selbst als erfahrener Sportler schon einmal die Übersicht verlieren, Anfängern fällt es natürlich noch um einiges schwerer, überhaupt den Durchblick zu behalten.

Gerade deshalb haben wir uns einmal die Creatin Produkte am Markt genau angesehen und die unserer Meinung nach acht besten Produkte zusammengetragen. Mit unserem Test können Sie also schon einmal sicher sein, dass jedes der aufgeführten Produkte mindestens als "gut" bewertet ist und definitiv seine Daseinsberechtigung hat. Damit Sie auch unter den acht Produkten nicht die Übersicht verlieren, haben wir diese anschließend noch einmal gründlich getestet, verglichen und Platzierungen vergeben.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die jeweiligen Kriterien, die bei unserem Test den Maßstab für die Bewertung der Produkte lieferten.

  • Darreichungsform, Art und Herstellungsland: Alle drei Aspekte hängen stark miteinander zusammen und wurden daher ganzheitlich bewertet. Hier erfahren Sie unter anderem, wie Sie das Mittel einnehmen, wo es hergestellt wurde und welcher Art Creatin es zuzuordnen ist.
  • Ergiebigkeit, Geschmack und Anwendung: Unter diesem Gesichtspunkt überprüfen wir, wie ergiebig das Produkt nach der vorgeschriebenen Anwendung des Herstellers ist. Außerdem wird genau unter die Lupe genommen, ob sich bei der Anwendung negative Aspekte zeigen, zum Beispiel eine schlechte Löslichkeit oder Klumpenbildung. Falls das Produkt einen Geschmack hat (und falls ja welchen), wird ebenfalls überprüft.
  • Preis-/Leistungsverhältnis: Wie überzeugt das Produkt hinsichtlich seines Preises? Ist es sogar für ein schmaleres Budget eine gute Option?
  • Inhaltsstoffe: Für alle Menschen mit Unverträglichkeiten oder für Vegetarier sowie Veganer ein wichtiges Merkmal im Test. Wir schauen uns an, was in dem Produkt verarbeitet wird und wie die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe zu bewerten ist.
  • Erfahrungswerte: Wir recherchierten, was andere Käufer von dem Produkt halten und welche Erfahrungen sie gemacht haben. So können Sie sich bereits gut orientieren und auf andere, objektive Käufer des Produktes vertrauen, die selbst dieses Creatin Mittel eingenommen und somit ihr persönliches Fazit gefällt haben.

Ultrapure Creatine Monohydrate, 500g Von ESN

Unsere Empfehlung: Unser Testsieger konnte sich im engen Wettkampf mit anderen Top-Produkten unter anderem durch seine Ergiebigkeit, das unschlagbare Preis-/Leistungsverhältnis sowie eine gute Zusammensetzung abheben. Mit dem Kauf vom Ultrapure Creatine aus dem Hause ESN machen Sie also garantiert nichts falsch!

Ultrapure Creatine Monohydrate ESNDarreichungsform, Art und Herstellungsland

Das Produkt wird in Deutschland hergestellt und verpackt, trägt folgerichtig also das Qualitätssiegel "Made in Germany" und unterliegt den strengen Vorschriften des Gesetzgebers für Nahrungsergänzungsmittel. Es handelt sich, wie der Name schon aussagt, um ein Monohydrat Creatin, welches als die am weitesten verbreitete Form von Creatin gilt.

Konzipiert als Pulver, wird das Creatin in Wasser aufgelöst und getrunken. Das genutzte Creatin ist zu 100 Prozent "reines Creatin" und damit frei von nicht notwendigen Zusatzstoffen. Diese simple, aber effiziente und unbedenkliche Formel, ist gebührend für einen Testsieger unter den acht besten Produkten.

Ergiebigkeit, Geschmack und Anwendung

Der Hersteller ESN selbst empfiehlt eine Dosierung von 3 Gramm pro Tag. Bei dem Beutelinhalt von 500 g entspricht das damit ungefähr einer Ergiebigkeit von sechs Monaten. Die Anwendung gestaltet sich kinderleicht, was auch der sehr guten Löslichkeit des Creatins zu verdanken ist.

In der Standardvariante ist unser Testsieger geschmacksneutral, kommt also ohne einen Eigengeschmack aus. Der Hersteller ESN bietet aber auch noch andere Geschmacksrichtungen an, wobei bei diesen zu bedenken ist, dass diese dann Zucker und damit auch Kilokalorien enthalten. Wir haben das reine, geschmacksneutrale Produkt getestet, die Geschmacksrichtungen (unter anderem Cola, Limone, Mango, Apfel) sollen hier daher nur der Vollständigkeit wegen erwähnt werden.

Preis-/Leistungsverhältnis

Nach empfohlener Anwendung hält der Beutel mit 500 Gramm für satte sechs Monate. Die UVP für das Produkt ist laut Hersteller 12,90 Euro, oftmals ist das Produkt auf Amazon aber auch schon um die 10 Euro erhältlich, zudem besteht die Möglichkeit einer zusätzlichen Ersparnis über das Amazon Spar-Abo. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist damit insgesamt als ausgezeichnet zu bewerten. Nicht nur begeistert das Creatin mit seiner reinen Formel und exzellenten Löslichkeit, sondern zugleich auch mit einem echten Top-Preis, der selbst für den kleineren Geldbeutel keine große Belastung darstellt.

Inhaltsstoffe

Da es sich hierbei um ein reines Creatin handelt, ist das Creatin auch der einzige Inhaltsstoff von diesem Produkt. Bei der Verarbeitung entstehen Abbauprodukte, die der Hersteller ebenfalls erfasst hat. Diese Aufstellung gliedert sich wie folgt:

  • kein Dihydrotriazin oder Thioharnstoff
  • unter 50 ppm Kreatinin, unter 20 ppm Dicyandiamid (beides gesundheitlich unbedenklich)

Ultrapure Creatine Monohydrate Doppelpack PulverDas Produkt enthält zudem keine Kohlenhydrate sowie weder Fett noch Zucker, ebenso ist keine Laktose enthalten. Da es eine Eignung für Vegetarier und Veganer besitzt, sind keine tierischen Rohstoffe zum Einsatz gekommen. Erneut eine sehr transparente und hochwertige Zusammensetzung, die eines Testsiegers würdig ist.

Erfahrungswerte

Kunden sind mit dem Produkt ausgesprochen zufrieden, was unter anderem die Bewertung von 4.2 von 5 Sternen bei Amazon und der Auszeichnung zu "Amazon's Choice" in der Kategorie der Creatin Pulver zeigt. Besonders positiv hervorgehoben wird der unschlagbar günstige Preis, die Wirksamkeit, eine sehr gute Löslichkeit des Pulvers sowie die transparenten Inhaltsstoffe, die ohne weitere Zusatzstoffe auskommen.

Einzelne Käufer berichten über über ein Ausbleiben des Effekts oder Durchfälle, wobei das bei der sehr geringen Anzahl solcher Bewertungen nicht zwingend dem Produkt selbst zugewiesen werden kann.

Fazit

Unser Testsieger ist ein echtes "Made in Germany" Qualitätsprodukt, bei dem dieses Siegel seiner Bedeutung gegenüber Verbrauchern in vollem Umfang gerecht wird. Das ausgezeichnete Preis-/Leistungsverhältnis und die reine Zusammensetzung, die selbst für Veganer und Vegetarier geeignet ist, wird ebenso zur Stärke wie die Ergiebigkeit. Sowohl Anfänger als auch Kraftsportler mit ausreichender Erfahrung machen mit diesem Creatin Pulver von ESN nichts falsch.

Vorteile

  • exzellenter Preis
  • transparente Kontrolle der Qualität des Creatins
  • ohne jegliche Zusatzstoffe
  • sehr ergiebig
  • feines Pulver, daher sehr gut löslich
  • unzählige zufriedene/begeisterte Kunden
  • in Deutschland hergestellt, geprüft und verpackt

Nachteile

  • kommt ohne eigenen Dosierlöffel
  • kommt im Beutel, daher eventuell schlechter zu verstauen/wieder zu verschließen

Olimp Creapure Monohydrat Powder 500g

Unser Zweitplatzierter ist sowohl in einer Packung zu 500 g als auch zu 1 kg erhältlich. Das Pulver wird aus dem markenstarken Creapure Creatin hergestellt, welches in der Branche einen erstklassigen Ruf genießt. Die Verpackung begeistert ebenso wie die Zusammensetzung, während sich der Preis durchaus nicht verstecken muss.

Olimp Creapure Monohydrat PowderDarreichungsform, Art und Herstellungsland

Das Produkt selbst wird in Polen hergestellt, das verwendete Creapure Creatin ist aber eine eingetragene Marke des deutschen Herstellers AlzChem, welches folglich auch in Deutschland produziert wird. Da der Hersteller die Verwendung seines Creapure Creatins genehmigen muss, ist folglich davon auszugehen, dass das in Polen produzierte fertige Produkt die gleichen hohen Qualitätsstandards wie deutsche Produkte besitzt. Unter Umständen wurde auch nur die Verpackung/das Abpacken in Polen realisiert.

Es handelt sich um ein Pulver, das in Flüssigkeit aufgelöst und getrunken wird.

Ergiebigkeit, Geschmack und Anwendung

Das Olimp Creatin kommt in einer Dose, die dank ihrem Schraubverschluss leicht wiederverschließbar ist - das gab im Test definitiv Pluspunkte, zumal die Dose sehr hochwertig wirkt. Der Hersteller selbst empfiehlt die Einnahme von 1,5 Löffeln, was ungefähr einer Creatin-Menge von 3,4 Gramm entspricht. Da in einer Box 500 g enthalten sind, würde diese folglich für etwa fünf Monate ausreichen, bevor eine neue Packung erworben werden muss.

Das Olimp Powder besitzt keinen zusätzlichen Geschmack und wird auch nicht in anderen Geschmacksrichtungen im Sortiment des Herstellers geführt. Es besteht hinsichtlich der Anwendung aber immer die Möglichkeit, dass das Pulver mit Säften oder speziellen isotonischen Getränken mit Geschmack kombiniert wird. So kann man sich mitunter seinen eigenen Wunschgeschmack mischen. Dank des feinen Pulvers unseres Zweitplatzierten ist die Anwendung entsprechend unkompliziert.

Preis-/Leistungsverhältnis

Mit dem Olimp Creatin erhalten Sie ein Produkt, das einen fairen Preis (UVP 29,99 Euro, oft schon für rund 22 Euro erhältlich) besitzt. Aufgrund der Verwendung des markengeschützten Creapure Creatins ist es pro 100 g etwas teurer als unserer Testsieger, bewegt sich insgesamt aber immer noch bei einem "sehr guten" Preis-/Leistungsverhältnis. Das ist auch der hochwertigen Dose mit Schraubverschluss sowie der Ergiebigkeit von fünf Monaten zu verdanken.

Olimp Creapure Monohydrat Powder Packung RueckseiteInhaltsstoffe

Das Pulver eignet sich aufgrund der fehlenden Zusatzstoffe für Veganer und Vegetarier und kann sogar von Personen mit einer Unverträglichkeit gegenüber Laktose und/oder Gluten eingenommen werden. Fett, Zucker und Kohlenhydrate sind ebenfalls nicht enthalten. Stattdessen kommt zu 100 Prozent das hochwertige Creapure Creatin zum Einsatz.

Erfahrungswerte

Insgesamt 4,2 von 5 Sternen erzielt das Produkt bei aktuell 241 Rezensionen auf Amazon. Das ist eine sehr gute Bewertung, die sich wirklich sehen lassen kann! Kunden loben die einfache Dosierung, die gute Löslichkeit und das Eintreten des gewünschten Effekts. Einige Kunden würden sich wünschen, dass das Produkt geruchsneutral ist, da sie den Eigengeruch als störend empfinden. Das ist aber auch dem Umstand geschuldet, dass eben keine Zusatzstoffe verwendet werden, die den Creapure Creatin Geruch verändern würden.

Fazit

Der polnische Hersteller vertraut auf das deutsche Marken-Creatin Creapure, was sich definitiv bei der hohen Effizienz des Produktes bemerkbar macht. Die praktische Dose ist eine bessere Alternative als ein einfacher Beutel, da sie sich sicher verstauen und schnell wieder schließen lässt. Dank der reinen Zusammensetzung ohne Zusatzstoffe auch super für empfindliche Menschen mit Unverträglichkeiten oder Vegetarier sowie Veganer geeignet. Den zweiten Platz in unserem Vergleich der acht besten Produkte hat sich Olimp damit redlich verdient.

Vorteile

  • deutsches Marken-Creatin Creapure
  • reiner Zusammensetzung ohne Zusätze
  • ohne Laktose, tierische Rohstoffe und ohne Gluten
  • praktische Dose mit Schraubverschluss
  • inklusive Messlöffel
  • sehr ergiebig
  • viele begeisterte Bewertungen anderer Käufer
  • sehr guter Preis

Nachteile

  • mitunter wird der Eigengeruch als unangenehm empfunden
  • keine komplett in Deutschland abgewickelte Produktionskette

Weider, Pure Creatine, Neutral 600g

Die Bronze-Medaille geht an einen deutschen Traditionshersteller, der auf eine komplett deutsche Produktionskette und die Verwendung vom markenrechtlich geschützten Creapure Creatin vertraut. Die hervorragende Löslichkeit fielen ebenso positiv auf wie die Ergiebigkeit.

Weider, Pure Creatine, NeutralDarreichungsform, Art und Herstellungsland

Dieses Creatin wird komplett in Deutschland verarbeitet und nutzt zugleich das Creapure Creatin, welches ebenfalls aus Deutschland stammt. Somit ist bereits die Grundlage für eine exzellente Qualität geschaffen. Insbesondere wirbt der Hersteller Weider mit der besonders feinen Löslichkeit des Pulvers, was im Test und nach anderen Kundenmeinungen auch definitiv ein Versprechen ist, was auf ganzer Linie gehalten wird.

Ergiebigkeit, Geschmack und Anwendung

Der Hersteller empfiehlt einen Esslöffel pro Tag, was einer Menge von 3,4 g Creatin entspricht. Ebenso empfehlen Weider, dass das Creatin für sechs Wochen am Stück eingenommen wird, anschließend sollte eine Pause von zwei bis vier Wochen erfolgen. In Anbetracht dessen beziffert sich die Ergiebigkeit etwa auf acht bis zehn Monate, was als sehr ergiebig zu erachten ist.

Die Anwendung ist dank der sehr guten Löslichkeit kinderleicht, erneut ist es möglich das Creatin in einen Saft zu mischen, da das Pulver selbst geschmacksneutral ist. Verschiedene Geschmacksrichtungen werden vom Hersteller nicht angeboten.

Preis-/Leistungsverhältnis

Dieses Pulver bewegt sich im mittleren Preissegment und ist etwas teurer als unserer Testsieger. Wie gut der Preis bewertet wird hängt zudem davon ab, ob die regelmäßige Creatin-Pause zwei oder vier Wochen beträgt. Insgesamt ist der Preis mit der UVP von 29,99 Euro durchaus fair. Zudem wird das Produkt immer wieder auch um die 20 Euro auf Amazon angeboten, was dann wiederum ein sehr starker Preis wäre. Eine Spar-Abo-Option besteht derzeit nicht.

Inhaltsstoffe

Das Creatin Pulver ist nicht für Vegetarier und Veganer geeignet, da es Spuren von Laktose, Soja, Ei und Gluten enthalten kann. Ebenso ist das Produkt deshalb nicht für Menschen zu empfehlen, die eine Unverträglichkeit gegenüber Laktose und/oder Gluten haben. Das genutzte Creatin arbeitet mit der Creapure Marke und ist deshalb als sehr hochwertig zu erachten.

Erfahrungswerte

Auf Amazon besitzt das Weider Pure Creatine Neutral 600 g eine Bewertung von 4,0 von 5 Sternen, die sich aus aktuell 442 Kundenrezensionen ergibt. Gelobt wird, dass es absolut geschmacksneutral ist und auch nicht unangenehm duftet, zudem werden die Wirksamkeit und die Verpackung gelobt.

Negativ wird von einigen Kunden angemerkt, dass sie Nebenwirkungen empfunden haben und die Kontaktaufnahme zum Hersteller schwierig war. Die Nebenwirkungen können, aufgrund der sehr geringen Anzahl solcher Bewertungen, aber auch auf die Unverträglichkeit gegenüber den transparent deklarierten Stoffen (Laktose, Gluten) zustande kommen.

Fazit

Mit dem dritten Platz ist das Weider Produkt ein sehr gutes Creatin Präparat, auch wenn es nicht für Vegetarier, Veganer und Menschen mit bekannten Unverträglichkeiten gegenüber Laktose sowie Gluten geeignet ist. Da es anders als vergleichbare Creatin Mittel wirklich absolut geschmacksneutral ist, kommt es auch nicht zu einem bitteren Nachgeschmack. Das erleichtert das Mischen des fein löslichen Creatins noch einmal zusätzlich.

Vorteile

  • Verwendung von Creapure Marken-Creatin
  • sehr ergiebig
  • mit Dosierlöffel
  • inklusive genauer Verzehrempfehlung des Herstellers
  • verschließbare Dose
  • in Deutschland nach dem bekannten amerikanischen Vorbild hergestellt
  • ein faires Preis-/Leistungsverhältnis

Nachteile

  • enthält Laktose und Gluten
  • enthält tierische Rohstoffe, daher keine Eignung für Vegetarier und Veganer
  • Kunden bemängeln Erreichbarkeit des Herstellers bei Fragen

FUNDAMENT | Creatin (Creapure) & Beta Alanin (CarnoSyn) 300g

Unser vierter Platz ist ein innovatives Produkt, dass das markenrechtlich geschützte Creapure mit anderen Wirkstoffen kombiniert und in Deutschland produziert wird. Dieses Pulver soll neben der Leistung und dem Muskelaufbau auch noch die Regeneration nach dem Training weiter begünstigen.

FUNDAMENT Creatin (Creapure) & Beta Alanin (CarnoSyn)Darreichungsform, Art und Herstellungsland

Es handelt sich bei dem ProFuel Creatin um die Original-Fundament Formel. Das Pulver ist mit allen Flüssigkeiten kombinierbar und geschmacksneutral. Zum Einsatz kommt das Creapure-Creatin, welches noch mit weiteren Wirkstoffen wie Beta Alanin kombiniert wird.

Ergiebigkeit, Geschmack und Anwendung

Der Hersteller ProFuel empfiehlt zweimal täglich eine Portion zu jeweils 5 Gramm, was einem Messlöffel entspricht. Diese 5 Gramm werden in einer Flüssigkeit Ihrer Wahl aufgelöst, zum Beispiel in Wasser, Säften oder isotonischen Getränken. Damit das Creatin seine optimale Wirkung erzielen kann ist es empfehlenswert, wenn es auf nüchternen Magen getrunken wird.

Der Geschmack des Pulvers selbst ist neutral. Die Packung mit 300 g hält für 60 Portionen, wobei zweimal täglich eine Portion eingenommen werden muss. Insgesamt ergibt sich damit je nach Trainingsplan eine Ergiebigkeit von einem bis zwei Monat(en).

Preis-/Leistungsverhältnis

Unser vierter Platz wird mit einer UVP von 24,95 Euro gekennzeichnet, ist oftmals aber auch für einen oder zwei Euro günstiger zu haben. Dennoch siedelt sich das Produkt in der gehobenen Preisklasse an, was unter anderem aufgrund der kleineren Packungsgröße und Ergiebigkeit zustande kommt. Die Leistung ist dafür, vor allem durch das beigemischte Beta Alanin, sehr beachtlich. Zudem findet die ganze Produktion in Deutschland und nicht in sogenannten "Billigländern" steht.

FUNDAMENT Creatin RueckseiteInhaltsstoffe

Als Creatin wird das bewährte Mittel von Creapure verwendet, welches nach Meinung vieler Kunden und unabhängigen Experten ein absolutes High-End Creatin darstellt. Ergänzt wird dieses durch Beta Alanin (CarnoSyn(TM)). Es handelt sich damit weltweit um die einzig patentierte Form von Beta Alanin. Der Wirkstoff sorgt dafür, dass das Creatin länger im Blut bleibt und da stärker und effizienter arbeiten kann. Somit verbessert die innovative Formel maßgeblich die Leistung, wie der Hersteller verspricht. Alle Inhaltsstoffe sind zudem ausgesprochen fein gemahlen und tragen das Siegel "Micronized Quality".

Dieses Creatin kommt ohne Laktose und Gluten aus, zugleich ist es für Vegetarier und Veganer gleichermaßen geeignet.

Erfahrungswerte

Auf Amazon existieren zum aktuellen Zeitpunkt noch keine Bewertungen, weil das Produkt erst kürzlich auf dem Markt erschienen ist und seit noch kürzerer Zeit auf Amazon vertrieben wird. Kunden in Foren und Portalen äußern sich aber ausgesprochen positiv in Bezug auf die innovative Formel, auch wenn der etwas höhere Preis ein Kritikpunkt bleibt.

Fazit

Ein innovatives Produkt, welches den Markt der Creatin-Produkte durch das Beimischen von Beta Alanin innovieren möchte. Die wiederverschließbare Verpackung erlaubt zusammen mit dem Dosierlöffel eine präzise Verwendung ohne "Sauerei". Mit einer Produktionskette, die komplett in Deutschland stattfindet und auf patentierte Wirkstoffe vertraut, entsteht so ein High-End Produkt für anspruchsvolle Sportler.

Vorteile

  • innovative Formel
  • Marken-Creatin von Creapure
  • Beta-Alanin nach CarnoSyn Patent
  • ohne Laktose und Gluten, sowie ohne tierische Stoffe
  • hochwertige Verpackung
  • einfache Dosierung
  • sehr gute Löslichkeit

Nachteile

  • preislich etwas höher
  • nicht ganz so ergiebig wie unsere anderen Produkte im Test

Kre-Alkalyn Pro Von EFX 120 Kapseln

In unserer Rangfolge das erste Produkt, welches in Kapseln ausgeliefert wird! Perfekt für alle, die ihr Creatin nicht trinken, sondern einfach bequem vor dem Sport (und eventuell danach) als Kapsel schlucken möchten. Innovativ ist das gepufferte Kreatin aus dem Hause EFX, welches ebenso clever mit einer Transportmatrix für höchste Effizienz kombiniert wird.

Kre-Alkalyn Pro Von EFX 120 KapselnDarreichungsform, Art und Herstellungsland

Das Produkt selbst wird in den USA unter strengen Auflagen hergestellt, der Vertrieb findet in Deutschland über die Firma Body Attack statt. Wie bereits der Name verspricht, handelt es sich bei diesem Creatin um Kapseln, es muss folglich kein Pulver aufgelöst werden. Ebenso wie in Deutschland, gelten auch in den USA strenge Auflagen, die eine hochwertige Produktion garantieren, zumal das Creatin in Deutschland von einem zertifizierten Partner in Umlauf gebracht wird.

Ergiebigkeit, Geschmack und Anwendung

Eine Packung enthält 120 Kapseln. Die Anwendung ist sehr leicht, denn die Kapseln werden einfach mit etwas Wasser geschluckt. Der Hersteller selbst gibt die Empfehlung ab, etwa eine Stunde vor dem Training drei solcher Kapseln einzunehmen - am besten auf nüchternen Magen, damit diese schneller in den Blutkreislauf gelangen. Aufgrund der täglichen Einnahme von 3 Kapseln, bei insgesamt 120 Kapseln, hält dieses Produkt also für genau 40 Tage. Einen Geschmack besitzen die Kapseln natürlich nicht, zumal sie unzerkaut geschluckt werden.

Preis-/Leistungsverhältnis

Auf den Zeitraum hochgerechnet, handelt es sich bei den Kre-Alkalyn Pro von EFX 120 Kapseln um das teuerste Produkt in unserem Test. Es wird mit einer UVP von 29,90 Euro geführt, zu der es für gewöhnlich auch vertrieben wird - Rabatte sind eher ein Ausnahmefall. Somit müssen je Monat etwa 25 Euro für das Creatin ausgegeben werden, was weitaus mehr ist, als bei einem klassischen Pulver, wo sich die Kosten oftmals nur auf wenige bis rund zehn Euro pro Monat beziffern.

Dafür erhalten Käufer einen starken Mix, bei dem mit verschiedenen Extrakten gearbeitet wird, um die Aufnahmefähigkeit von dem reinen Creatin noch einmal zu steigern. Insgesamt ist speziell das Preis-/Leistungsverhältnis wegen dem höheren Preis als befriedigend zu bezeichnen.

Inhaltsstoffe

Der Hersteller verwendet gepuffertes Creatin Monohydrat, welches 83,3 Prozent der Kapsel ausmacht, während weitere 4,9 Prozent auf Kre-Alkaloid fallen. Außerdem kommen noch Trennmittel zum Einsatz. Die Kre-Alkaloid Formel ist die Besonderheit bei diesem Produkt, denn sie setzt sich aus diesen Extrakten zusammen:

  • aus dem Grüntee
  • aus Schwarztee
  • aus Weißtee

Kre-Alkalyn Pro Von EFX Packung RueckseiteDie Formel ist in Amerika patentiert, weshalb sie folglich wirklich nur in diesen Kapseln genutzt wird. Fett, Zucker und Kohlenhydrate sind nicht enthalten. Menschen mit Empfindlichkeiten gegenüber Laktose oder Gluten können die Kapseln ebenso einnehmen. Nicht aber Vegetarier oder Veganer, da die Kapselhülle aus Gelatine vom Rind hergestellt wird.

Erfahrungswerte

Auf Amazon erzielt das EFX Kre-Alkalyn Pro eine Bewertung von 3,90 von 5 Sternen und wird in der Kategorie der Kapseln mit "Amazon's Choice" ausgezeichnet. Die Kunden loben die einfache Anwendung der Kapseln, die sich leicht schlucken lassen. Außerdem finden sich viele Befürworter der innovativen Formel. Zudem sind aufgrund der Kapsel-Form wenige bis keine Nebenwirkungen im Vergleich zum Pulver-Creatin zu erwarten.

Fazit

Für anspruchsvolle Sportler eine sehr gute Wahl. Zwar muss man bei den EFX Kre-Alkalyn Pro 120 Kapseln zweifelsfrei etwas tiefer in den Geldbeutel greifen, dafür bekommen Sie ein tadelloses Produkt, welches auf hochwertiges Kreatin und eine innovative Produktmatrix baut, die die Aufnahme und Leistungsfähigkeit noch weiter steigern soll. Aufgrund des hohen Preises war für uns aber kein Platzierung in den Top 3 drin!

Vorteile

  • sehr einfache Einnahme in Kapselform
  • hochdosiertes, pH-neutrales Creatin
  • patentierte Formel
  • inklusive Koffein aus natürlichen Tee-Extrakten
  • bei Laktose- und Glutenunverträglichkeit geeignet
  • weniger Nebenwirkungen möglich als bei einem Pulver-Creatin

Nachteile

  • stattlicher Preis
  • keine Eignung für Veganer und Vegetarier (Gelatine vom Rind als Kapselhülle)

Myprotein Creatine Monohydrate Unflavoured 1.000g

Myprotein liefert 1.000 g satte Energie in Form dieses reinen, geschmacklosen Creatins im weißen Beutel. Das Creatin gibt es auch noch in anderen Varianten und Packgrößen, wobei wir uns im Test dem Klassiker gewidmet haben - der unter anderem mit seinem starken Preis-/Leistungsverhältnis begeistert.

Myprotein Creatine MonohydrateDarreichungsform, Art und Herstellungsland

Das Myprotein Creatin hier ist als Pulver erhältlich, beispielsweise in Größen von 250, 500 oder 1.000 kg - als Kapsel und sogar als Kautabletten gibt es das Produkt ebenfalls noch, wir haben an dieser Stelle das klassische Pulver unter die Lupe genommen. Myprotein ist ein bekannter Sportnahrungshersteller mit gutem Ruf, der sich auch in diesem Pulver widerspiegelt. Aufgrund des breiten Sortiments an Supplements wissen die Engländer sehr genau, worauf es den Kunden und Fachleuten gleichermaßen ankommt. Diese Expertise, gepaart mit der jahrelangen Erfahrung, fließt in das Creatine Monohydrate Produkt.

Produziert wird das Pulver in England, weshalb es den strengen europäischen Richtlinien unterliegt und eine entsprechend hohe, makellose Qualität zu erwarten ist.

Ergiebigkeit, Geschmack und Anwendung

Das Pulver ist geschmacklos und wird wie gewohnt zusammen mit einer Flüssigkeit kombiniert - welche genau ist nicht weiter wichtig, am besten aber Wasser oder Säfte. Der Hersteller selbst empfiehlt 5 bis 10 g Creatin pro Tag, die 10 g werden in zwei Dosen aufgeteilt. Nach acht Wochen sollte eine Pause eingelegt werden. Es ist sehr ergiebig und reicht je nach Packungsgröße für mehrere Monate, wer sehr lange Pausen einlegt könnte mit der großen Variante mitunter sogar ein volles Jahr hinkommen.

Neben der geschmacksneutralen Variante, welche im Vergleich getestet wurde, gibt es auch noch viele verschiedene Geschmacksrichtungen von diesem Creatin, so beispielsweise:

  • Kirsch Limonade
  • Orange
  • saurer Apfel
  • Tropical
  • blaue Himbeere
  • oder Wassermelone

Die Pulver mit Geschmack haben jedoch Zusatzstoffe und einen geringeren Creatinanteil pro Gramm. Hier sollen diese lediglich der Vollständigkeit wegen erfasst werden.

Preis-/Leistungsverhältnis

Unabhängig von der spezifischen Größe des Beutels besitzt das Pulver ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis, an dem wirklich keinerlei Kritik möglich ist. Die überprüfte Variante im 1.000 Gramm Beutel kostet aktuell bei Amazon 15,49 und besitzt zudem die "Amazon's Choice" Kennzeichnung.

Inhaltsstoffe

Es wurde ausschließlich Creatine Monohydrate verwendet, was folglich 100 Prozent der Inhaltsstoffe ausmacht. Für Vegetarier und Veganer ist das Pulver bestens geeignet. Der Hersteller gibt an, dass das Pulver Spuren von Soja, Milch oder Ei enthalten kann, weshalb es für Menschen mit einer Unverträglichkeit gegenüber Laktose unter Umständen nicht geeignet ist. Gluten sind nach Angabe jedoch nicht enthalten.

Erfahrungswerte

Die Gesamtwertung im Amazon Shop kommt auf 4,1 von 5 Sternen bei mehr als 270 Rezensionen. Die Löslichkeit und Wirksamkeit werden besonders gelobt. Auch der gute Preis wird immer hervorgehoben. Die umständliche Verpackung als Tüte gefällt aber nicht jedem.

Fazit

Mit diesem Myprotein Creatin erhalten Sie nicht nur ein hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel, sondern auch noch ein Produkt mit erstklassigem Preis-/Leistungsverhältnis, was sich selbst hier im Test der acht besten Produkte sehen lassen darf. Die bekannte Marke, welche viele verschiedene Supplements produziert, verwöhnt ihre Kunden damit wieder einmal mit einer 1A-Qualität.

Vorteile

  • reines Creatin
  • ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis
  • sehr ergiebig, hält bis zu 1 Jahr
  • für Veganer und Vegetarier geeignet
  • von einer bekannten Qualitätsmarke
  • sehr feine Löslichkeit
  • absolut geschmacksneutral

Nachteile

  • Verpackung als Tüte etwas umständlich
  • für Menschen mit Laktose-Intoleranz weniger gut geeignet

Gym-Nutrition CREAPURE CREATINE Monohydrat Pulver 500g

Das Gym-Nutrition CREAPURE CREATINE Monohydrat Pulver 500 g ist vegan und halal, besticht mit einer Reinheit von 99,99 Prozent und wurde in Deutschland hergestellt. Alternativ auch als Kapseln verfügbar, haben wir uns im Test dem gut löslichen Pulver gewidmet.

Gym-Nutrition CREAPURE CREATINE Monohydrat PulverDarreichungsform, Art und Herstellungsland

Das hochwertige, in Deutschland hergestellte Pulver ist ausgesprochen gut löslich und kann vielfältig kombiniert werden. Es kommt Creatin Monohydrat zum Einsatz, welches durch eine schnelle Aufnahme in den Blutkreislauf und anschließender Weiterleitung hin zu den Muskeln begeistert. Mit der hohen Reinheit, die in Deutschland bei Nahrungsergänzungsmitteln intensiv geprüft wird, stellt das Produkt eine gute Alternativ für anspruchsvolle Sportler dar.

Ergiebigkeit, Geschmack und Anwendung

Der Hersteller empfiehlt eine tägliche Einnahme von 3 bis 5 Gramm, der mitgelieferte Dosierlöffel fasst 3,4 g und ist damit ein gesundes Mittelmaß. Mit Hinblick auf die Verpackungsgröße von 500 g ist das Produkt ausgesprochen ergiebig, reicht mindestens vier Monate bei entsprechender Anwendung, noch länger wenn zwischendrin, wie empfohlen, mindestens einmal eine Pause eingelegt wird. Das Pulver aus dem Hause Gym Nutrition ist außerdem komplett geschmacklos.

Preis-/Leistungsverhältnis

Der Hersteller gibt für das Pulver eine UVP von 22,90 Euro aus, jedoch ist das Creapure Creatin immer wieder einmal auch günstiger zu haben, beispielsweise für einen Preis von 17,90 Euro bei Amazon. Eine Kombination mit dem Spar-Abo, um noch einige weitere Prozentpunkte zu sparen, ist ebenfalls denkbar. Aufgrund der Ergiebigkeit entsteht so ein als "sehr gut" zu bezeichnendes Preis-/Leistungsverhältnis, welches sich nicht einmal vor anderen Produkten in unserem Test verstecken muss.

Gym-Nutrition CREAPURE CREATINE Packung geoeffnetInhaltsstoffe

Zur Verwendung kommt das markenrechtlich geschützte, in Deutschland hergestellte und geprüfte Creapure Creatin, so wie bei vielen anderen hochwertigen Produkten ebenso der Fall ist. Auf weitere Zusatzstoffe wird verzichtet, weshalb das Gym Nutrition Pulver sowohl vegan als auch halal ist und zudem eine Eignung für Menschen mit Unverträglichkeit gegenüber Gluten und/oder Laktose besitzt.

Erfahrungswerte

Mit einer Bewertung von 4,7 von 5 Sternen hält das Produkt aus dem Hause Gym Nutrition ausgezeichnete Bewertungen auf Amazon. Mehr als 290 Käufer berichten von ihren guten Erlebnissen mit dem Pulver, bezeugen dessen hohe Wirksamkeit und gute Verträglichkeit. Auch der Umstand, dass das Pulver halal und frei von jeglichen erdenklichen Zusatzstoffen ist, wird immer wieder positiv angemerkt.

Fazit

Ein echtes Qualitätsprodukt aus den Händen der Experten von Gym Nutrition. Mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis und der Verwendung von dem bekannten Creapure Creatin hat sich dieses Pulver seinen Platz in der Liste der acht besten Creatin Punkte redlich verdient. Besonders vorteilhaft ist zudem, dass das Pulver quasi dauerhaft unter seiner eigentlichen unverbindlichen Preisempfehlung verkauft wird.

Vorteile

  • hochwertiges Creapure Creatin
  • frei von jeglichen Zusatzstoffen
  • vegan und halal
  • praktische Dose mit Schraubverschluss
  • gute Erreichbarkeit des Herstellers
  • viele begeisterte Rezensionen anderer Käufer

Nachteile

  • eine gute, aber nicht ausgezeichnete Löslichkeit
  • keine weiteren Innovationen, dafür tatsächlich „nur“ reines Creatin

Body Attack 100% Pure Creatine 600 Kapseln

Wie der Name schon verspricht beschränkt sich der Hersteller auf den Einsatz von reinem, hochwertigen Creatin und streckt es nicht mit weiteren Zusatzstoffen. Mit Hinblick darauf, dass Kapseln oftmals teurer als Pulver sind, überraschen Body Attack dennoch aber mit einem sehr guten Preis und einer hohen Verträglichkeit des Produkts.

Body Attack 100% Pure Creatine 600 KapselnDarreichungsform, Art und Herstellungsland

Wie bereits eben erwähnt handelt es sich um Kapseln, die in unterschiedlichen Packungsgrößen erhältlich sind. Wir haben uns einmal die Verpackung mit 600 Kapseln angeschaut, wobei zwischen den Packungsgrößen natürlich keine qualitativen Unterschiede vom Produkt selber bestehen. Der Hersteller ist mit seinen Kapseln auf der bekannten Kölner Liste und produziert diese in Deutschland.

Ergiebigkeit, Geschmack und Anwendung

Die Packungsgrößen sind deshalb relativ groß bemessen, weil der Hersteller insgesamt acht Kapseln pro Tag empfiehlt. An Tagen, wo Sie trainieren, sollten Sie vier dieser Kapseln vor dem Training nehmen und weitere vier Kapseln nach dem Training. An trainingsfreien Tagen empfehlen Body Attack vier Kapseln am Morgen und weitere vier Kapseln bevor Sie schlafen gehen. Die Kapseln werden unzerkaut geschluckt und haben folglich natürlich keinen Geschmack.

Preis-/Leistungsverhältnis

Bei einer Einnahme, so wie sie der Hersteller empfiehlt, werden acht Kapseln pro Tag verbraucht. Bei einer Packungsgröße von 600 Kapseln reicht eine Packung also für exakt 75 Tage beziehungsweise 2,5 Monate, was speziell bei Kapseln keinesfalls ein schlechter Wert ist. Mit einem Preis von rund 20 Euro werden so weniger als zehn Euro pro Monat für das Nahrungsergänzungsmittel aufgewandt. Den effektiven Preis können Sie mitunter weiter reduzieren, wenn Sie sich für eine Bündelpackung aus 2x600 Stück entscheiden. Kleinere Packungsgrößen sind nicht zwingend zu empfehlen, da sich bei diesen auch der Preis pro Kapsel weiter steigert.

Body Attack Pure Creatine Kapseln Rueckseite VerpackungInhaltsstoffe

Das Produkt ist leider nicht für Vegetarier oder Veganer geeignet, da die Hülle der Kapseln aus Gelatine vom Rind produziert wird. Weil es fett- und zuckerfrei ist, sind bei Menschen mit einer Unverträglichkeit gegenüber Laktose und Gluten aber keine Probleme zu erwarten. Auf unnötige Zusatzstoffe wird also verzichtet, um das Creatin nicht unnötig zu strecken.

Erfahrungswerte

Zum aktuellen Zeitpunkt besitzen die Kapseln bei mehr als 30 Rezensionen eine Bewertung von 3,7 von 5 Sternen auf Amazon, wo sie sogar direkt vom Hersteller verkauft werden. Amazon führt diese ebenfalls, jedoch zu einem höheren Preis. Weil Pulver und Kapseln unter einer Seite geführt werden, wurden im Test nur die Rezensionen speziell für die Kapseln analysiert. Diese fallen ausgesprochen gut aus, immer wieder wird auf die Ergiebigkeit und die gute Verträglichkeit hingewiesen.

Fazit

Ein sehr gutes und vor allem relativ günstiges Produkt für alle, die statt einem Pulver lieber Kapseln einnehmen möchten. Kapseln werden oftmals als etwas verträglicher empfunden, positiv ist definitiv, dass die Packungsgrößen von Body Attack sehr ergiebig sind. Nachteilig könnte von einigen Personen empfunden werden, dass man insgesamt acht solcher Kapseln am Tag einnehmen muss. Dafür sind diese relativ klein und lassen sich eigentlich ziemlich einfach schlucken.

Vorteile

  • hochwertiges Produkt mit „Made in Germany“ Siegel
  • große Packungsgröße, daher sehr ergiebig
  • sehr gut verträglich
  • fast keine unnötigen Zusatzstoffe (außer Gelatine)
  • schnelle Einnahme ohne langes Mixen

Nachteile

  • nicht für Vegetarier und Veganer geeignet
  • teurer als Pulver, trotz eines sehr guten Preis-/Leistungsverhältnisses
  • keine Verwendung von bekanntem Markencreatin, stattdessen Eigenproduktion

So Kaufen Sie Das Richtige Creatin Präparat

das richtige und passende Creatin findenBei einem Markt so vielfältig wie der von Creatin Produkten kann man schon einmal die Übersicht verlieren. Zudem ist zumindest etwas Vorsicht geboten, denn gerade am Markt der Nahrungsergänzungsmittel und Fitness Supplements tummelt sich leider auch das eine oder andere schwarze Schaf. Deshalb haben wir die besten acht Produkte des Marktes schon einmal für Sie zusammengestellt. Natürlich können Sie aber auch eigenständig recherchieren und vielleicht eine andere Alternative finden, die Ihnen besonders gefällt oder die Sie zumindest einmal probieren möchten. Unser Buyers Guide, ein unabhängiger Kaufratgeber, hilft Ihnen genau bei diesem Vorhaben.

Warum Creatin Produkte kaufen?

Creatin ist nicht "unbedingt" notwendig, schließlich können Sie durchaus ohne jegliche Supplements Sport betreiben, um sich fit zu halten und wohl zu fühlen. Dennoch kommt dem Creatin eine Schlüsselrolle zu Teil, wenn Sie Ihre Leistung steigern und bessere Ergebnisse erreichen möchten, das lässt sich nicht bestreiten (Quelle: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12701815). Fitness- und Sportexperten empfehlen Creatine ebenfalls für ehrgeizige Sportler, zumal das Nahrungsergänzungsmittel auf gar keinen Fall mit Doping verwechselt werden sollte.

Wenn Sie einmal bei dem gekauften Creatin Produkt Nebenwirkungen feststellen, muss das nicht zwingend der Qualität von diesem geschuldet sein. Creatin führt nicht selten zu Gewichtszunahmen, auch Durchfälle werden von einigen Menschen beobachtet. In dieser Situation sollten Sie nicht direkt aufgeben, sondern sich lieber am Markt umsehen. In unserem Test haben wir ebenfalls Kapseln gelistet, welche als verträglicher als klassisches Pulver gelten. Zudem können Sie jederzeit einmal ein anderes Produkt mit anderer Formel ausprobieren.

Hier noch einmal die Vorteile und mögliche Nebenwirkungen von Creatin in der Übersicht:

Vorteile

  • fördert die Regeneration des Körpers
  • steigert das Leistungspotential
  • beschleunigt Kraft- und Muskelaufbau
  • sorgt für effizienteres Training

Mögliche Nebenwirkungen

  • Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme und/oder aufschwemmende Effekte
  • Dehydrierung bei mangelnder Versorgung mit Flüssigkeiten und entsprechende Belastung der Niere
  • Magen-/Darmbeschwerden

Creatin sollte nur genutzt werden, wenn Sie sich auch im Training befinden, um die gewonnene Energie effektiv zu nutzen! Wird Creatin ohne jeglichen Sport eingenommen, führt das im Regelfall nur zu Wassereinlagerungen und einer Gewichtszunahme von einigen Kilokalorien.

Die unterschiedlichen Arten von Creatin in der Übersicht

Es gibt verschiedene Arten von Creatin. Der eigentliche Wirkstoff, nämlich das Creatin, ist natürlich immer enthalten. Unterschieden wird viel mehr in Anbetracht dessen, wie sich die Matrix von diesem Wirkstoff zusammensetzt und ob er eventuell durch andere Stoffe ergänzt wird. Insgesamt gibt es die folgenden Varianten von Creatin:

  • das klassische Creatin Monohydrate
  • das markenrechtlich geschützte Creapure
  • Kre-Alkalyn
  • Creatin AKG
  • Creatin HCL
  • Creatin Ethyl Ester

Am weitesten verbreitet ist in Deutschland Creapure, welches ebenfalls in Deutschland produziert und kontrolliert wird. Es zeichnet sich durch seine hohe Qualität aus und avancierte deshalb zum Liebling vieler ehrgeiziger Sportler. Klassisches Creatin Monohydrat bezeichnet "reines Creatin", also die Grundform von dem Wirkstoff. Markenrechtlich geschützt ist dieses nicht. Eine Abwandlung davon ist Kre-Alkalyn, welches einen zusätzlichen Säurepuffer verwendet, der für einen zuverlässigeren Transport in die Muskeln sorgen soll.

Creatin Ethyl Ester kombiniert das reine Creatin zusammen mit einer Ethyl Ester Verbindung, welche die Aufnahme in den Blutkreislauf und damit Körper verbessern soll. Ebenso eine weitere Abwandlung, das AKG Creatin, welches zusammen mit Alpha Ketoglutarat Säure kombiniert wird, was zugleich noch das Immunsystem stärken soll. HCL Creatin wird indessen mit Hydrochlorid kombiniert, was sich unter anderem positiv auf die Löslichkeit des Pulvers auswirkt.

Möglichkeiten, um ein geeignetes Creatin Produkt zu finden, gibt es also viele. Wir haben uns in einem separaten Blogartikel den einzelnen Varianten im Detail gewidmet, falls Sie mehr über die Arten und Abwandlungen vom Creatin erfahren möchten.

Unter diesen Umständen ist Creatin für Sie geeignet

fuer wen eignet sich Creatin als SportnahrungNicht nur geht es um die Auswahl des Produktes selber, auch sollten Sie im Vorfeld in Erfahrung bringen, ob das Creatin tatsächlich für Sie geeignet ist. Dafür haben wir eine kurze Checkliste für Sie zusammengestellt, Treffen alle vier Punkte auf Sie zu, sollten Sie unbedingt einmal das Training mit Creatin ausprobieren:

  • Sie befinden sich im regelmäßigen Leistungs- oder Kraftsporttraining
  • Sie möchten mehr Kraft und dadurch sekundär mehr Muskelmasse aufbauen
  • Sie suchen eine Möglichkeit, Ihre Leistungen in Trainingssätzen zu steigern
  • Sie wünschen sich kürzere Regenerationsphasen

(Nach Erkenntnissen dieser Studie)

Creatin wirkt sich bei allen vier Punkten positiv aus. Übrigens gibt es eine positive Wechselwirkung beim Creatin, was diesen Wirkstoff selbst für erfahrene Sportler zur Top-Alternative werden lässt. Sind schon relativ viele trainierte Muskeln vorhanden, wirkt das Creatin noch einmal effektiver, da mehr Muskeln im Gegenzug mehr Wasser speichern können - das verhindert zugleich eine unerwünschte Dehydrierung.

Wenn Sie sich hingegen nicht im Krafttraining oder Leistungssport befinden, ist Creatin mitunter nicht für Sie geeignet. Wer beispielsweise Yoga macht oder joggen geht, hält sich zweifelsfrei fit, wird aber von dem Creatin-Effekt wenig positive Effekte auf den eigenen Körper übertragen. Das Mittel ist definitiv für Menschen geeignet, die bei ihrem Training (vor allem Muskeltraining) wirklich das Maximum herausholen möchten.

Diese Verarbeitungsformen von Creatin gibt es

In einem Kaufratgeber wie unserem Creatin Buyers Guide darf natürlich nicht fehlen, dass einmal die unterschiedlichen Verarbeitungsformen von Creatin unter die Lupe genommen werden. Insgesamt existieren vier Varianten, die am Markt mehr oder weniger häufig vertreten sind:

  • Creatin Pulver
  • Creatin Kapseln
  • Creatin Powerriegel
  • Creatin in flüssiger Form zum Trinken

Wie Sie vielleicht in unserem Test zu den acht besten Produkten schon festgestellt haben, finden sich in diesem ausschließlich Pulver und Kapseln. Das liegt daran, dass lediglich die Wirksamkeit von eben diesen beiden Verarbeitungsformen zweifelsfrei bestätigt ist. Powerriegel und flüssiges Creatin gibt es zwar, hier fehlt es aber an unabhängigen Erkenntnissen, ob das Creatin in dieser Form überhaupt effektiv in den Muskeln und dem Blutkreislauf ankommt.

Deshalb sollten Sie bei Ihrem Kauf lieber auf Bewährtes vertrauen und sich zwischen einem Pulver oder Kapseln mit Creatin entscheiden!

Häufige Fragen & Wissenswertes Zum Thema Creatin!

Sie sind sich unsicher und haben vielleicht immer noch spezifische Fragen? Vielleicht hilft Ihnen unsere "FAQ" der häufigen Fragen mitsamt ihren Antworten dann weiter! In dieser haben wir einmal die typischen Fragen von Kunden zusammengetragen und direkt mit der passenden Antwort versehen.

Wann wird Creatin eingenommen?

die richtige Einnahme von CreatinNormalerweise direkt vor dem Training, teilweise noch direkt nach dem Training. Wichtig ist, dass Sie die Verzehrempfehlungen des Herstellers beachten. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass dieser sie direkt auf der Verpackung selbst aufdrucken muss. Versuchen Sie möglichst nicht von diesen abzuweichen, da der Hersteller normalerweise selbst am besten weiß, wie man sein Produkt mit bestmöglicher Effizienz einsetzen sollte.

Gibt es Lebensmittel, die ebenfals Creatin enthalten?

Die gibt es natürlich, denn Creatin ist ein natürlicher Stoff. Zu reinen Creatin Produkten wird im Regelfall deshalb gegriffen, weil die Lebensmittel eine verhältnismäßig geringe Menge Creatin haben und man deshalb sehr viel davon essen müsste - was sich natürlich nicht unbedingt positiv auf die Fitness und das Gewicht auswirkt. Bekannte Lebensmittel mit relativ viel Creatin, gemessen an anderen Lebensmitteln, sind beispielsweise:

  • Lachs mit 4 Gramm pro Kilogramm
  • Thunfisch mit 3,6 Gramm pro Kilogramm
  • Hering mit 7 Gramm pro Kilogramm
  • Fleisch (vom Rind: 4 g je kg, vom Schwein: 4,5 g je kg)

Anhand dieser recht geringen Mengen wird schon klar, dass sich ein effizienter Creatin-Haushalt nicht allein durch Lebensmittel decken lässt.

Existiert Creatin in unserem Körper?

Creatin ist eine Aminosäure und kommt bei Wirbeltieren vor - das heißt auch beim Mensch! Hier befindet sich die Aminosäure in unserer Skelettmuskulatur. Der Körper ist zudem in der Lage Creatin kurzzeitig zu speichern und dieses bei Bedarf zu produzieren. Die Menge ist aber so gering bemessen, dass sie lediglich für eine kurze Belastung geeignet ist, nicht aber für eine komplette Trainingseinheit.

Wie wird Creatin hergestellt?

Creatin wird über einen chemischen Prozess synthetisch hergestellt. Wie das genau geschieht, unterscheidet sich maßgeblich von der Art des Creatins. Bestimmte Hersteller, zum Beispiel die deutsche Marke Creapure, haben einen eigenen, patentierten Herstellungsprozess, der eine beständig hohe Qualität gewährleistet.

Kann ich Creatin mit anderen Mitteln kombinieren?

Wechselwirkungen sind nicht bekannt. Sie können also ohne Sorgen Ihr Creatin Pulver oder die Kapseln mit Whey Protein oder anderen Shakes kombinieren. Verwandte Aminosäuren, wie beispielsweise BCAA oder Beta Alanin, werden teilweise sogar schon im Creatin Produkt selbst verarbeitet, da diese Kombination ebenfalls als völlig unbedenklich gilt.

Nach was schmeckt das Creatin Präparat?

Creatin ist in vielen unterschiedlichen Varianten erhältlich. Erst einmal ist das Creatin selbst geschmacklos. Es kann aufgrund der Abbauprodukte aber dazu kommen, dass ein leicht bitterer Geschmack beim Trinken des Pulvers empfunden wird. Wer diesen nicht mag, kann das Creatin auch mit anderen Flüssigkeiten kombinieren, zum Beispiel Säften oder isotonischen Getränken mit einem eigenen Geschmack. In diesem Fall ist das Creatin aber natürlich nicht mehr frei von Zucker und anderen Zusatzstoffen, wie das bei einer Einnahme mit Wasser der Fall ist.

Zudem bieten viele Hersteller ihr Creatin in anderen Geschmacksrichtungen an, diese reichen von Cola und Limonaden, über verschiedene Früchte bis hin zu exotischen und ausgefallenen Kombinationen. Wer sich an den Eigengeschmack des geschmacklosen Creatins nicht gewöhnen kann, will oder mag, dürfte in diesen eine passende Alternative finden. Kapseln werden unzerkaut geschluckt und haben deshalb natürlich so oder so keinen Geschmack.

Ich habe eine Unverträglichkeit oder besondere Anforderungen - was nun?

Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln unterstehen laut dem Gesetzgeber der Pflicht, alle Inhaltsstoffe in transparenter und verständlicher Art und Weise zu kennzeichnen. Zentrale Aspekte, die für Käufer besonders wichtig sind, werden oftmals in Form von Siegeln sowieso auf der Verpackung untergebracht.

Bei Unverträglichkeit gegenüber Laktose und/oder Gluten ist es wichtig, dass Sie ein Produkt wählen, welches frei von diesen Stoffen ist. Das ist nicht schwierig, denn die Hersteller kennzeichnen das ebenso gut wie die Eignung für Veganer und Vegetarier. Einige Hersteller erwähnen sogar, ob ihr eigenes Produkt "halal" ist.

Generell sind gewöhnliche Unverträglichkeiten also kein Hindernis. Leiden Sie an einer bestimmten Krankheit oder einer exotischen Unverträglichkeit, ist es aber natürlich immer empfehlenswert, wenn Sie die Einnahme im Vorfeld mit Ihrem Arzt besprechen.

Mit welchen Sportarten harmoniert Creatin besonders gut?

Generell überall da, wo ein Höchstmaß an Leistung erforderlich wird. Der klassische Einsatz bezieht sich auf das Kraft- und Muskeltraining, hier kann das Creatin all seine Stärken ausspielen. Selbiges gilt für professionelles Bodybuilding. Bei Leichtathleten ist Creatin ebenfalls eine Überlegung wert, insbesondere Sportarten ausgeübt werden, bei denen über einen kürzeren Zeitraum die komplette Leistung abgerufen wird - zum Beispiel beim Kurzstreckensprint über 100 Meter. Bei Ausdauersportarten oder solchen ohne große körperliche Belastungen, wie Yoga oder Jogging, ist Creatin hingegen keine Hilfe.

Ist Creatin Doping oder Anabolika?

Definitiv Nein, weder noch! Anabolika ist der gängige Begriff für anabole Steroide, die den Hormonhaushalt durcheinander wirbeln. Das bringt natürlich eine Vielzahl von unerwünschten Nebenwirkungen mit sich und ist zudem gefährlich. Creatin hat aber keinen Einfluss auf den Hormonhaushalt und ist nicht gefährlich. Ebenso ist Creatin auch kein Doping, denn es werden lediglich die Energiespeicher im Körper aufgestockt - mit einem Mittel, welches dieser in geringeren Mengen sogar selbst produziert! (Quelle: https://www.dr-gumpert.de/html/kreatin.html#c110982)

Was sind bei Creatin Produkten wichtige Kennzahlen, auf die ich achten sollte?

Laboruntersuchung Reinheitsgrad Creatin Pulver

  • Feinheit und Mahlgrad: Beides sind hilfreiche Kennzahlen, die sich auf die Löslichkeit des Produktes auswirken und unangenehme Klumpenbildung vermeiden. Idealerweise ist das Produkt so fein gemahlen wie möglich. Das Creapure Creatin beispielsweise hat eine feinsandige Konsistenz, wodurch es nicht zu Klumpenbildung kommt.
  • Reinheit: Reines Creatin zu wählen ist immer empfehlenswert. Bei Creatin Monohydrat oder Creapure Creatin können Sie erwarten, dass dieses höchste Reinheit besitzt. Vom Hersteller bewusst beigemischte Zusätze werden auf der Verpackung erwähnt. Unbekannte, mitunter nicht seriöse Hersteller und deren Produkte sollten Sie schon deshalb nicht kaufen, weil die Reinheit mitunter mangelhaft ausfällt.
  • Unabhängige Laborprüfungen: Bei diesen wird das Creatin auf seine Reinheit von Dritten überprüft. Markenprodukte wie das Creapure Creatin, welches in vielen anderen Produkten einzelner Hersteller zum Einsatz kommt, untersteht beispielsweise kontinuierlich solchen Überprüfungen. Teilweise werden die Ergebnisse aus dem Labor als .pdf oder in der Beilage bereitgestellt.
  • Gütesiegel: Sie sind ein weiteres Indiz für ein hochwertiges Produkt, wobei es im Bereich der Creatin Präparate kaum verwendbare Siegel gibt. Sich an Erfahrungen und unserem Test zu orientieren, ist also wiederum empfehlenswert.

Was ist eine Transportmatrix?

Der Begriff kommt dann zum Einsatz, wenn ein Hersteller das Creatin mit anderen Stoffen kombiniert, die für einen schnelleren Transport in die Blutbahn sorgen sollen. Das Produkt besteht damit einerseits aus dem Creatin und andererseits aus der Transportmatrix mit ihren weiteren Stoffen. Im Regelfall zielen Stoffe aus der Transportmatrix darauf ab, dass noch Insulin freigesetzt wird, welches einen schnelleren Transport ermöglicht.

Achtung: Die Meinungen gehen mit Hinblick auf die Transportmatrix bei Creatin Produkten weit auseinander. Studien liefern an dieser Stelle ebenfalls keinen eindeutigen Ausschlag in eine Richtung. Im Zweifel sind reine Produkte ohne Zusatzstoffe quasi immer die bessere, weil bewährte Wahl!

Sollte ich das Creatin Produkt an trainingsfreien Tagen einnehmen?

Erneut ist es hilfreich, sich an den Verzehrempfehlungen vom Hersteller zu orientieren. Für gewöhnlich gilt aber die Regel, dass Creatin eben auch an Tagen ohne aktives Training eingenommen werden sollte. Das ist hilfreich, da der Körper so weitere Energie erhält, wenn die Muskeln aufgrund des Trainings vom Vortag noch "nachbrennen".

Lohnt es sich Creatin mit Zucker/Dextrose einzunehmen?

Das ist nicht zwingend notwendig, denn Creatin wirkt auch ohne Zucker und Dextrose. Beide Stoffe haben in erster Linie den Vorteil, dass sie die Aufnahme beschleunigen. Das macht unter Umständen dann Sinn, wenn Sie das Creatin erst im Fitnessstudio kurz vor dem Training einnehmen. Vor allem Traubensäfte haben sich dann als gute Alternative erwiesen.

Was ist bei Koffein- oder Alkoholkonsum zu berücksichtigen?

Generell empfiehlt es sich vor allem während einer Creatin-Kur, lieber auf den Alkohol zu verzichten. Sicherlich sind ein Glas Wein oder ein Bier am Wochenende kein Tabu, dabei sollte es dann aber bleiben. Anderenfalls riskiert man in Kombination mit dem Creatin eine Dehydrierung des Körpers. Wenn Alkohol getrunken wird, dann sollte dieser Konsum durch eine höhere Zunahme von Flüssigkeit ausgeglichen werden.

Bei Koffein streiten sich die Experten, denn wissenschaftliche Ergebnisse zeigen sowohl in die eine als auch die andere Richtung Tendenzen. Unterschieden werden muss vor allem, wie sehr Sie an Koffein gewöhnt sind. Personen, die häufiger Energydrinks oder Kaffee trinken, müssen auf beides während der Einnahme von Creatin nicht verzichten, denn ihr Körper hat sich bereits an den täglichen Koffein-Input gewöhnt. Wer hingegen Koffein nicht gewöhnt ist, sollte damit auch nicht anfangen, wenn gerade eine Creatin-Kur läuft. Dann nämlich wird der Körper dehydriert, weil er mit dem Koffein nicht vertraut ist.

Was ist die "Kölner Liste"?

Vielleicht haben Sie schon einmal von der "Kölner Liste" gehört. Gemeint ist eine vom Olympiastützpunkt Rheinland veröffentlichte Orientierung, die unter anderem Herstellern und Spitzensportlern zur Orientierung über die Qualität und das Dopingrisiko dienen soll. Die gesamte Liste umfasst zum Oktober 2018 446 Produkte. Befindet sich ein Creatin Mittel auf der Kölner Liste, ist dieses als positiv zu bewerten, da Verbraucher so mehr Transparenz erhalten.

Lucia Baldessarini (Chefredakteurin)

Lucia Baldessarini (Chefredakteurin)

Lucia Baldessarini ist die Chefredakteurin von TrueHealth.org. Als leitende Journalistin hat sie nicht nur jahrzehntelange Erfahrungen in den Bereichen der ausführlichen Recherchen, Faktenprüfungen und Analysen sammeln können, sondern auch an wissenschaftlichen Texten arbeiten können, die ihr die nötige Expertise für qualitativ hochwertige Untersuchungen bescheren.
Lucia Baldessarini (Chefredakteurin)

Letzte Artikel von Lucia Baldessarini (Chefredakteurin) (Alle anzeigen)